Springe zum Hauptinhalt

Kabarett-Theater Leipziger Funzel - Gastspiele



Übernachtung in Leipzig

Öffnungszeiten / Kasse

Montag - Samstag
10.00 Uhr - 20.00 Uhr

Sie erreichen uns unter:
0341 / 960 32 32
(tägl. 10-20Uhr)
,

per Mail unter
info@leipziger-funzel.de
und auch per Fax unter 03 41 / 960 20 44

Stadtverführer

Stadtspiele Verlag

Die Stadtverführer sind witzige Rommé- und Skatspiele als Stadtführer zum Lesen, Spielen und Stadterkunden. Und in der Leipziger Ausgabe darf natürlich auch die Leipziger Funzel nicht fehlen.

"WER ZUERST LACHT, LACHT AM LÄNGSTEN"

31.12.2017 20:15 Uhr

Bild aus dem Programm

99,00 €

Ein beißend satirischer Rundumschlag mit der Keule des Spottes im Dickicht der Dummheiten unserer Zeit – gekoppelt mit den besten humorvollen Streichen der Leipziger Funzel – da bleibt kein Auge trocken!

Erleben Sie ein Feuerwerk der Satire und einen Dauerangriff auf Ihr Zwerchfell. Katherina Brey, Sabine Kühne-Londa, Bernd Herold und Thorsten Wolf an der Spitze sorgen dafür, dass die Munition nicht ausgeht. Und Helge Nitzschke am Klavier feuert musikalische Lachsalven ins Publikum.,
Das Verfallsdatum von skandalösen gesellschaftlichen Verhältnissen und menschlichen Verhaltensweisen ist anscheinend so, wie das Verfallsdatum von Plutonium?! 24 000 Jahre! Wenn wir uns lachend den „Müll der Geschichte“ um die Ohren hauen, gestatten wir uns in unserer Gegenwart einen erstaunlichen Rückblick auf die Zukunft.

Obwohl, wenn man sich manchen unserer Texte anschaut, bekommt man als Satiriker zunächst einen furchtbaren Schreck. Da spielen wir uns jahrelang im Kabarett wund; da zerreißen wir uns Tag für Tag das lose lästerliche Maul und singen uns die Kehle aus dem Hals; da zermartert man sich die Birne, schreibt aufrüttelnde Texte mit der Botschaft: „Ändert die Welt, sie braucht es!“, weil man hofft, dass das Lachen der Menschen nicht nur ihren Mund, sondern auch ihr Gehirn öffnen kann.

Das bewährte Kabarettensemble bringt zeitaktuell mit spitzer Zunge, scharfem Biss und satirischem Spaß die Verhältnisse zum Tanzen. Ein satirischer Tanz auf den Vulkanen der Zeit, ein zwinkernder Blick auf uns selbst und unsere Nachbarn – Ein unbedingtes Muß für den speziellen Lachgenuß!



Unsere nächsten Gastspiele

So., 31.12.2017 14:30 Uhr

"WER ZUERST LACHT, LACHT AM LÄNGSTEN"

"WER ZUERST LACHT, LACHT AM LÄNGSTEN"

>>> Details

So., 31.12.2017 20:15 Uhr

"WER ZUERST LACHT, LACHT AM LÄNGSTEN"

>>> Details

Mi., 10.01.2018 20:00 Uhr

Michael Ranz "Sie können mich mal kreuz(FAHRT)weise"

Michael Ranz "Sie können mich mal kreuz(FAHRT)weise"

>>> Details

Do., 11.01.2018 20:00 Uhr

Gisela Oechelhaeuser
"Der Pflaumenkuchen", Ein Lene-Voigt-Abend

Gisela Oechelhaeuser - "Der Pflaumenkuchen", Ein Lene-Voigt-Abend

>>> Details

>>> weitere